Offener Brief - Chemnitz für Menschlichkeit - Deine Stimme für Respekt und Solidarität

2021-12-09 11:57

Liebe Alle,

Freiberg hat es getan und es ist dringend an der Zeit, dass auch die Chemnitzer Zivilgesellschaft Forderungen an die sächsische Regierung stellt. Die AG Radikalisierungsprävention fordert in einem offenen Brief die sächsische Regierung dazu auf, Hass und Hetze von rechtsextremen und rechtspopulistischen Gruppen und Aktionisten entschieden entgegen zu treten. Die Coronakrise ist eine Herausforderung für alle. Doch man darf rechtsextremistische Bewegungen wie die Freien Sachsen/Pro Chemnitz nicht unwidersprochen und ungehindert eine Bühne bieten.


Viele Menschen handeln solidarisch und menschlich und die heißt es zu unterstützen und zu stärken.
Wir haben kein Verständnis mehr, wie rechtsextreme Gruppen die freiheitlich demokratische Grundordnung mit Füßen treten.

Offener Brief

Ihr möchtet diese Forderungen unterstützen, dann bitten wir euch den beigefügten Offenen Brief zu unterzeichnen, um gemeinsam Haltung zu zeigen, für Solidarität und Menschlichkeit, gegen Hass und Hetze.

Update: Wir freuen uns riesig über die gezeigte Unterstützung für unser gemeinsames Anliegen und die weit über 850 Erstunterzeichner*innen. Wir führen die Aktion über eine Petition auf change.org weiter. Unterstützt unsere Petition und sagt es weiter!

Jetzt auf Change.org

Du möchtest diesen offenen Brief mit deinem Verein, deiner Institution oder als Privatperson gerne unterzeichnen? Dann Gib deine Stimme unter https://chng.it/fXv6WZQy

Je mehr wir sind, desto mehr können wir erreichen.

 

Zurück